Donnerstag, 16. Februar 2017

Gemeinsames Seminar für Pflegepersonen und ÄrztInnen

 

Organisation: JOSEFA GÜNTHÖR UND WILFRED DRUML, Wien

 

 

08.45 – 10.30 Intensivstation: Ort der Höchstleistungen, Erfolgen, Krisen ...

                          

Moderation: JOSEFA GÜNTHÖR und WILFRED DRUML, Wien

 

                         Eröffnung/ Einführung                         Treffsichere Entscheidungen

                                   Wolfgang BACHLER, COBRA Wien

                         Von der Kunst aus dem Scheitern gescheiter zu werden

                                  Bardia MONSHI, Wien

 

10.30 – 11.00 Kaffee-Pause

 

11.00 – 12.30 Hygiene - eine Team-Aufgabe

 

                          Moderation: ERWIN ADRIGAN, Innsbruck und OJAN ASSADIAN, Wien

 

Semmelweiß lebt: (Hand-)Hygiene = wichtigste Maßnahme

Walter ZINGG, Genf

Personalhygiene: Haar, Ringe, Kittel, Kulli, Stethoskop und Sinn und...

Susanne GUMPINGER, Wien

... sinnvolle und nicht sinnvolle Hygienestandards

Oskar JANATA, Wien

 

12.30 – 14.00 Mittagspause & Mittagsveranstaltungen

 

 

14.00 – 15.45   Raumhygiene, Screening, Infektionsgefährdung Patient-Personal-Patient 

                    

                           Moderation: CHRISTIAN VACULIK und HEINZ BURGMANN, Wien

 

                          Raumhygiene (Flächen, Wasser, Klimaanlage, Schalter, ...)

Cornelia LASS-FLÖRL, Innsbruck

Routine-Screening: was, wo, wie, wann?

Elisabeth PRESTERL, Wien

Infektionsgefährdung des Personals: Screening / Prophylaxe

Leopold KARNER, Krems

Infektionsgefährdung durch das Personal: Screening / Prophylaxe

Romuald BELLMANN, Innsbruck

 

15.40 – 16.15 Kaffee-Pause

 

16.15 – 18.00 Management des infektiösen Patienten

                          Gefährdung durch Besucher (zB. Kleidung)

       Daniela HUBER, Steyr

Welcher Patient muss isoliert werden und wie?

       Mathias VOSSEN, Wien

Behandlung des kolonisierten Patienten

Robert KRAUSE, Graz

Inner- / au?erklinischer Transport von kolonisierten Patienten

Rosa BELLMANN-WEILER, Innsbruck

 

Ende des Seminars gegen 18.00 Uhr